top of page

Über mich

Ich heisse Nadja, ich habe einen Sohn und eine Bonus-Tochter (Stieftochter). Schon während meines Psychologiestudiums ist mir aufgefallen, dass die Kindheit einen grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden hat. In der Tagesklinik, in der ich ein Praktikum absolviert habe, sprach jeder Patient früher oder später über seine Kindheit. In vielen Fällen fanden sich dort die Ursachen für die heutigen Erkrankungen. So richtig bewusst wurde mir dieser Zusammenhang aber erst, als ich selbst Mutter geworden bin.

Mutter zu sein, ist das Schönste auf der Welt, aber es ist auch eine Herausforderung, vor allem in der heutigen Zeit. Das Gute heutzutage sind die vielen neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Mir hat das Wissen, was das kindliche Gehirn leisten kann und was nicht, sehr geholfen, um mein Kind besser zu verstehen. Viele Konflikte mit Kindern lassen sich bereits lösen, indem wir unsere Erwartungen an ihre Möglichkeiten anpassen, sprich herunterschrauben.

Das Schwierige an der heutigen Zeit sind allerdings die Lebensumstände. Erst mit einem Kind wurde mir klar, wie klug es doch ist, wenn mehrere Generationen nah beieinander wohnen. Die Grosseltern helfen bei der Kinderbetreuung und die Eltern kümmern sich anschliessend um die Grosseltern. In der Kleinfamilie, ohne jegliche Unterstützung, geraten die Meisten irgendwann in Stress. Deshalb sind es auch nicht die Kinder, die uns Probleme bereiten, sondern unsere Lebensumstände oder fehlendes Wissen.

Ohne die Erkenntnisse aus den vielen Büchern, Studien, Podcasts und Blogbeiträgen hätte ich 
in der Erziehung viel falsch gemacht. Deshalb bin ich unendlich dankbar, dass es mir gelingt, heute Verständnis für mein Kind aufzubringen, wo früher viele Fragezeichen waren.

Ich kann nur ansatzweise nachempfinden, wie es sein muss, nach 40 Jahren festzustellen, dass es ohne Schimpfen auch gegangen wäre und es nicht mehr ändern zu können. Das muss schlimm sein und das ist es auch, was mich antreibt.

Das Wissen ist vorhanden und es sollte schnellstmöglich an alle Eltern gelangen, damit nicht noch jemand in vielen Jahren bereut, dies alles nicht gewusst zu haben. "Kindbewusst" gibt mir die Möglichkeit mein Wissen zu teilen. Jeder sollte von diesen neuen Erkenntnissen erfahren, denn sie machen das Leben mit Kindern so viel leichter.

"Kindbewusst" möchte euch dazu einladen, euch Folgendes bewusst zu machen:

  • Kinder geben zu jeder Zeit ihr Bestes. Es fehlt ihnen nie an Willenskraft, aber manchmal sind andere Kräfte einfach stärker (beispielsweise die fehlende Impulskontrolle, Hunger, Durst, Müdigkeit).

  • Kinder brauchen bedingungslose Liebe und liebevolle Führung.

  • Kinder können VIELES, aber noch nicht ALLES.

  • Kinder lernen noch und zwar bis sie erwachsen sind.

  • Wenn Kinder sich mit uns verbunden fühlen, dann kooperieren sie freiwillig, so oft sie können.

  • Kinder sind unschuldig und haben gute Absichten, sie werden nur leider immer noch oft missverstanden.

  • Wenn es mit Kindern schwierig ist, dann weil uns Wissen oder Unterstützung fehlt. Die Kinder sind nie das Problem. Dann ist es an uns, uns Hilfe zu holen, denn wir sind verantwortlich für die Stimmung in der Familie.

 

Mit diesem Bewusstsein kommt die Leichtigkeit in unseren Alltag, die wir so dringend brauchen.

 

Ich danke euch vielmals für euer Interesse.

Eure Nadja

Folgt mir auf: 

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • YouTube
  • TikTok

Meine Weiterbildungen

Zertifikat.png

Grundkurs Kleinkind-Coach Artgerecht

Vegane Schüssel

Vegane Ernährung für Mutter und Kind (noch nicht abgeschlossen)

Vater und Tochter

Weiterbildung Erziehen ohne Schimpfen Elternberatung (abgeschlossen)

Zeugnis_edited.jpg

Psychologie Studium an der SRH Riedlingen

Windelfrei Workshop bestätigung .jpg

Weiterbildung Windelfrei

Onlineseminar 

Kopieren nach unten

Fortsetzung folgt ...

bottom of page